The Metaphorical Dimensions of VERB-TROUBLE Constructions in a Contrastive Perspective

Szerzők

DOI:

https://doi.org/10.33934/initium.2020.1.8

Kulcsszavak:

conceptual metaphor, contrastive linguistics, corpus analysis, idiomaticity, konzeptuelle Metapher, kontrastive Linguistik, Korpusanalyse, Idiomatizität

Absztrakt

In der vorliegenden Arbeit werden VERB-TROUBLE-Konstruktionen im Deutschen, Englischen, Ungarischen und Chinesischen kontrastiv untersucht. Diese Studie setzt sich zum Ziel, verschiedene metaphorische Muster darzustellen, die eine schwierige Situation zum Ausdruck bringen. Gleichzeitig liegt der Schwerpunkt auf dem zwischensprachlichen Vergleich der Konzeptualisierung von Handlungen oder Zuständen, die sich auf Schwierigkeiten beziehen. Um allgemeine Tendenzen im Hinblick auf die Präferenzen für bestimmte Metaphern nachweisen zu können, werden große einsprachige Korpora verwendet, die eine hohe Anzahl an Belegen aus der geschriebenen und der gesprochenen Sprache enthalten. Im qualitativen Teil meiner Untersuchung wird eine umfassende Analyse der idiomatischen und nicht-idiomatischen metaphorischen Ausdrücke durchgeführt, die auf authentischen Sprachdaten basiert. Mithilfe dieser Methoden habe ich neue Erkenntnisse
bezüglich der inter- und intralingualen Vielfalt von VERB-TROUBLE-Konstruktionen gewonnen, wobei konzeptuelle Metaphern unterschiedlicher Komplexität verglichen wurden.

##submission.downloads##

Megjelent

2020-09-14

Hogyan kell idézni

Lajos. 2020. „The Metaphorical Dimensions of VERB-TROUBLE Constructions in a Contrastive Perspective”. Initium, sz. 1 (szeptember):249-303. https://doi.org/10.33934/initium.2020.1.8.

Folyóirat szám

Rovat

Nyelvtudomány