Die Verwendung von doppelten Perfektbildungen im Gegenwartsdeutschen

  • Viktória Mizser
##semicolon## Sprachwissenschaft, Gegenwartsdeutsch, Doppelperfekt, Doppelplusquamperfekt, Tempus, Aspekt

Absztrakt

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit einem besonderen Phänomen der deutschen Gegenwartssprache. Der Schwerpunkt liegt in der Analyse von doppelten Perfektbildungen, d.h. von Doppelperfekt und Doppelplusquamperfekt. Der erste Abschnitt behandelt die Termini Aspekt und Tempus. In dem zweiten Teil werden u.a. die Bedeutungen und die Verwendungsweisen der Doppelperfektformen unter die Lupe genommen. Das dritte Kapitel widmet sich einer Korpusanalyse. Anhand der selbst erstellten Belegsammlung wird der Frage nachgegangen, welche temporalen bzw. welche aspektuellen Bedeutungen diese Strukturen haben.

 

Megjelent
2019-05-13
Hogyan kell idézni
Mizser, Viktória. 2019. Die Verwendung Von Doppelten Perfektbildungen Im Gegenwartsdeutschen. Initium, sz. 1 (május), 122-88. https://doi.org/10.33934/initium.2019.1.4.
Folyóirat szám
Rovat
Német nyelvészet