Zentrale Textsorten von Fachzeitschriften am Beispiel der Vergleichstests im Mountainbike-Magazin BIKE

  • Ádám Kovács-Gombos ELTE BTK

Abstract

Deutschland ist kein Schwergewicht im Mountainbike-Sport, obwohl seine Vorreiterrolle in der Technik, in der Entwicklung und in der Industrie unbestritten ist. Trotzdem hat weder diese Sportart in den deutschsprachigen Medien noch die Fachsprache des Mountainbikes in den sprachwissenschaftlichen Forschungen das verdiente Interesse bekommen. Die vorliegende Arbeit setzt sich daher zum Ziel, die Sprache des Mountainbike-Sports am Beispiel einer deutschsprachigen Fachzeitschrift vorzustellen.

Der Mountainbike-Sport wird nicht nur als Leistungssport, sondern auch als ein technischer Sport betrachtet, bei dem großer Wert auf das Fahrrad - als technisches Gerät - gelegt wird, demzufolge weist die von den zahlreichen Mountainbike-Fachblättern benutzte Sprache einen hohen Grad an Fachlichkeit auf. Der theoretische Teil des Beitrags widmet sich daher der Darstellung der Fachlichkeit und Fachsprachlichkeit im Alltag. Nach der Vorstellung des BIKE Magazins auf dem Markt der deutschsprachigen Mountainbike-Zeitschriften erfolgt die Schilderung seiner marktführenden Testmethoden und einer seiner zentralen Textsorten: des Tests. Hierbei stützt sich die Arbeit auf das Modell von Fandrych und Thurmair (2011) zur Beschreibung von Textsorten; dabei sollen auf den Ebenen der Kommunikationssituation, der Textfunktion sowie auf der thematisch-strukturellen und formal-grammatischen Ebene die wichtigsten Merkmale der Textsorte „Test“ erläutert werden.

Published
2021-12-17
How to Cite
Kovács-Gombos, Ádám. (2021). Zentrale Textsorten von Fachzeitschriften am Beispiel der Vergleichstests im Mountainbike-Magazin BIKE. FILOGI, 2(1). https://doi.org/10.37588/filogi.2021.2.1111